Über uns

Schulbildung eröffnet Kindern zahlreiche Perspektiven und Bildungs-Chancen. Überall auf der Welt gibt es junge Menschen, die Lesen und Schreiben lernen möchten. Sie brauchen eine Perspektive, wollen einen Beruf ergreifen, um ihr Leben selbstständig aufbauen und meistern zu können. Aber Schulbildung, Berufsausbildung und Studium kosten Geld. Viele Eltern insbesondere in den ärmeren Ländern Afrikas können sich nicht einmal den Besuch der Grundschule für ihre Kinder leisten.

Von links: Dr. Sourou Dieudoné Agléwé, (Vorname?) Tokponto, Prof. Mensah Wekenon Tokponto, Johann-W. Reiling, Heidrun Reiling, Roland Matejka

Zu Beginn der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 fanden sich Herr und Frau Reiling, sowie Herr Matejka als ehrenamtliche Mitglieder eines Asylhelferkreises unter Schirmherrschaft der Caritas Pfaffenhofen zusammen. Sie gründeten dort die Initiative INFLAMA (Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt), welche sich mit der Aus- und Weiterbildung, sowie der Vermittlung von Geflüchteten in geeignete Berufe befasste. Herr Dr. Sourou Dieudoné Agléwé, der Initiator des Projekts, kam später in seiner Funktion als Deutschlehrer für Geflüchtete mit INFLAMA  in Kontakt, ebenfalls Herr Professor Mensah Wekenon Tokponto, dem Vorsitzenden von SONAFA, einem deutsch-beninischen Verein, der sich seit 2003 für die Schulbildung in abgelegenen Dörfern in Benin einsetzt und bereits mehrere Schulgebäude in Dörfern errichtet hat.

Die im Rahmen dieser Tätigkeit gewonnenen Erfahrungen, dass Fluchtursachen auf Armut und diese wiederum auf mangelnde Bildung zurückzuführen sind, führten zur Entstehung des Projektes „St. Johannes – eine bessere Bildung für sozial benachteiligte Kinder in Benin – Westafrika“. Das Projekt möchte dazu beitragen, ausgewählten Kindern aus finanzschwachen Familien durch finanzielle Unterstützung eine Chance auf Bildung zu ermöglichen. Unsere ehrenamtlichen beninischen Vereinspartner wählen vor Ort Familien und Kinder nach den genannten Kriterien aus und dokumentieren deren Bildungsfortschritte. St. Johannes ist eine an christlichen Werten orientierte Initiative mit gemeinnützigen und nicht kommerziellen Zwecken. Der heilige Johannes, der diese Werte in seinem Evangelium in besonderer Weise herausarbeitet, wurde als Schutzpatron und Namensgeber gewählt.


Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt www.INFLAMA.de

SONAFA e.V. Verein für Gründung von Schulen in Benin www.sonafa.de